FEP

FEP (fluoriertes Ethylenpropylen)

Hauptmerkmale:

  • Fast perfekte Abdichtung
  • Gute chemische Stabilität
  • Beständig gegen kryogene Temperaturen

FEP oder fluoriertes Ethylenpropylen wird durch polarisierte Mischung von Tetrafluorethylen und Hexafluorpropylen hergestellt. Dieses Material kann im geschmolzenen Zustand unter Verwendung von Kompressions-, Extrusions- oder Spritzgusstechniken verarbeitet werden.

FEP ist im Vergleich zu anderen fluorierten Kunststoffen weniger widerstandsfähig gegen Verschleiß, Traktion und Kriechen. Es ist jedoch chemisch inert mit einer niedrigen Dielektrizitätskonstante. Dieser Kunststoff ist sehr widerstandsfähig gegen Spannungsrisse und hat einen niedrigen Reibungskoeffizienten und eine gute Wärmebeständigkeit, die sicherlich niedriger ist als die von PTFE und PFA, aber die Fähigkeit besitzt, seine mechanischen Eigenschaften nach dem Gebrauch bei einer extremen Temperatur von -270 ° C beizubehalten bei 240 ° C.

Dieses Material widersteht und überträgt ultraviolette (UV) Strahlen, insbesondere UVC-Strahlen. Sie wird häufig mit Ultraviolettstrahlern für verschiedene Anwendungen eingesetzt, u. a. zur Dekontamination von Krankheitserregern (Bakterien, Viren usw.) auf Objekten.

Nicht hygroskopisch mit einer Feuchtigkeitsaufnahme von weniger als 0,01% wird FEP hauptsächlich zur Herstellung von Rohren und Formstücken verwendet. Der Kabelschutz in der Luftfahrt erfordert auch die spezifischen Eigenschaften dieses Hochleistungsmaterials. Bei der Herstellung von Teilen, die eine erhebliche Abdichtung erfordern, wie z. B. Dichtungen, wird ebenfalls diese Art von Thermoplast verwendet.

Handelsnamen: Teflon ®.

Benötigen Sie weitere Informationen? Fragen Sie uns einfach!

formpressen fep
fep hochleistungskunststoffrohre hochleistungskunststofffolien
komponieren fluorinated ethylene propylene

Unsere anderen Materialien

Eine besondere Frage, ein Angebot erforderlich?

Zögern Sie nicht, uns unter +33 (0) 1 48 45 49 79 oder über dieses Formular zu kontaktieren: