PFA

PFA (Perfluoralkoxy)

Hauptmerkmale:

  • Haftet nicht
  • Breiter Betriebstemperaturbereich
  • Elektrischer Isolator

PFA oder Perfluoralkoxy ist ein Fluorpolymer mit ähnlichen Eigenschaften wie PTFE. Dank seiner hervorragenden Wärmebeständigkeit kann es in einem weiten Temperaturbereich von –220 ° C bis 260 ° C eingesetzt werden. Es hat auch eine ausgezeichnete chemische Beständigkeit wie PTFE. Dieses Material bleibt unter Einwirkung von Säuren, Ketonen, Basen, Kohlenwasserstoffen und Alkoholen unveränderlich. Es wird auch für seine “sekundären” Eigenschaften wie seine niedrige Dielektrizitätskonstante, seine Beständigkeit gegen UV-Strahlen sowie seine Feuchtigkeitsabsorptionseigenschaft nahezu Null geschätzt: <0,01%.

Wie alle thermoplastischen Polymere kann PFA formgepresst, extrudiert oder gezogen werden (zur Herstellung von Rohren). Es wird beispielsweise in der pharmazeutischen Industrie oder in der Halbleiterindustrie für Flüssigkeitsbehandlungsanwendungen verwendet, deren Implementierung eine sehr geringe Feuchtigkeitsabsorption erfordert. Dieses Material kann aufgrund seiner geringen elektrischen Konstante auch für elektrische Anwendungen verwendet werden. PFA-Beschichtungen werden auch in feindlichen Umgebungen verwendet, die bestimmten spezifischen mechanischen, chemischen und thermischen Beanspruchungen ausgesetzt sind.

Die Handelsnamen sind: Teflon ® PFA (Chemours); Fluon ® PFA (AGC), Dyneon ® PFA (3M).

Benötigen Sie weitere Informationen? Fragen Sie uns einfach!

hochleistungskunststoffrohre perfluoroalkoxy pfa formpressen
komponieren kunststoff pfa
perfluoroalkoxy pfa formpressen tube

Unsere anderen Materialien

Eine besondere Frage, ein Angebot erforderlich?

Zögern Sie nicht, uns unter +33 (0) 1 48 45 49 79 oder über dieses Formular zu kontaktieren: